1 Begriffslexikon

In Arbeitsgruppen lernen die SuS Begriffe zur Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung kennen. Sie tauschen sich über ihr Verständnis der jeweiligen Begriffe aus. Die LP moderiert ein Unterrichtsgespräch, in welchem alle Definitionen genannt, diskutiert, eventuell erweitert und kommentiert werden.

Ziele

  • Die SuS können die Begriffe der sexuellen Orientierung (Homo-, Hetero- und Bisexualität), der Geschlechtsidentität {Trans* und Inter*) sowie Transvestitismus voneinander unterscheiden.

Ablauf

Die SuS werden z. B. durch Abzählen (A, B, C, D, E) in fünf verschiedene Gruppen eingeteilt und erhalten als Papierstreifen einen der fünf Abschnitte des Materials.

EA:     SuS lesen ihren jeweiligen Abschnitt genau durch.

GA 1:  SuS tauschen sich in themengleichen Gruppen über ihr Verständnis der jeweiligen Begriffe aus. Dabei dürfen sie keinerlei schriftliche Aufzeichnungen verwenden, auch nicht den Papierstreifen. Sie fertigen innerhalb der Gruppe gruppengleiche kurze schriftliche eigene Definitionen an. Jede Gruppe verteilt für die nächste Gruppenarbeit Nummern unter sich (1, 2, 3 usw.).

GA 2:  SuS erklären innerhalb einer nummerngleichen (alle Einsen, alle Zweien usw.) Gruppe ihre jeweiligen Begriffe. Alle anderen dürfen sich Stichworte aufschreiben.

PA:     SuS tauschen sich paarweise (z. B. Ausgangssitzordnung) über alle selbst erarbeiteten und gehörten Begriffe aus und korrigieren ggf. Missverständnisse mit Hilfe der ausgeteilten Papierstreifen.

PL:      Die LP moderiert ein Unterrichtsgespräch, in welchem alle Definitionen genannt, diskutiert, eventuell erweitert und kommentiert werden.

Die einzelnen Begriffe sind nicht für alle SuS die gleichen, daher ist es u. U. nötig, einzelnen Gruppen oder SuS während der Erarbeitung zu helfen und Missverständnisse auszuräumen. Es können auch je nach Schwerpunktsetzung der Stunde Begriffe entfernt, gekürzt oder ersetzt werden. Insbesondere Intersexualität und Transsexualität bedürfen in der Diskussion sicher eines grösseren Raums.

Varianten: Kurzvorträge, Lückentext, Poster, Flyer etc. (z.B. als Gruppenarbeitsprodukt der GA 2), Internetrecherche.

Quelle
LISUM. S. 18–20. Mit freundlicher Genehmigung von Martin Fuge und ABqueer e.V.

Stufe Material Anhang
PS
Sek I/II
Notizmaterial
Papierstreifen mit Begriffen
Begriffslexikon
Zeit Methode  
2 Lektionen EA, GA, PL