Für sexuelle Vielfalt in den Schulen

eduqueer (ehemals SOS Schweiz) besteht seit 2006 und ist eine ehrenamtlich arbeitende Fachgruppe von Pink Cross, LOS, fels und TGNS. Ihr Anliegen ist die Thematisierung von unterschiedlichen Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen in den Schulen.

Das Wissen um die Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung stärkt den Selbstwert der Jugendlichen und reduziert ihr erhöhtes Risiko betreffend Angststörungen, Depressionen, Substanzmissbrauch und Suizid. Das Kennenlernen und Thematisieren von verschiedenen sexuellen Orientierungen, Lebensweisen und Geschlechtsidentitäten ist notwendig für einen diskriminierungsfreien Umgang mit Mitmenschen, die „anders“ sind.

Viele Lehrpersonen sind jedoch unsicher, wie sie das Thema behandeln sollen. In diesem Punkt möchten wir ihnen eine Hilfestellung bieten. Auf unserer Homepage zeigen und verlinken wir bestehende Lehrmittel, Filme, Bücher und Ideen für den Unterricht, die wir zur Thematisierung als sinnvoll erachten.