21 Szene anspielen und mögliche Variante besprechen

Anhand von Rollenspielen werden konkrete Situationen zum Umgang mit dem Thema Homosexualität besprochen. Die Szene wird jeweils auf dem Höhepunkt abrupt abgebrochen, also im ersten Beispiel etwa mit dem Satz „Es ist ein Junge“.

Beispiele:

  • Zwei Mädchen reden nach der Schule mit einem Jungen. Sie kommen aufs Thema Liebe, und die Mädchen versuchen herauszufinden, ob der Junge auch schon eine Freundin hat. Er weicht aus, doch die Mädchen bohren weiter. Schliesslich rückt er damit heraus, dass er einen Schatz hat und dass es sich dabei um einen Jungen handelt.
  • Ein schwules Paar läuft Hand in Hand durch die Stadt und wird plötzlich von einem Passanten / einer Passantin beschimpft.
  • Ein Mädchen eröffnet ihrer Familie beim Nachtessen, dass sie eine Freundin hat.

Fortsetzung diskutieren

Die Moderatorin / der Moderator fragt nun das Publikum, wie die Szene weitergehen könnte. Es werden unterschiedliche Varianten besprochen. Dabei können die einzelnen Möglichkeiten miteinander verglichen und bewertet werden.

Einzelne SuS können auch eine Rolle übernehmen (die Stelle einer Person auf der Bühne) und die Szene gemäss ihrer Vorstellung weiterspielen. Anschliessend kann eine andere Variante gespielt werden.

Beispiele:

  • Warum hast du als Sohn (Rolle) so reagiert?
  • Wie war das für dich als Kollegin (Rolle)? Wie hast du dich in der Situation gefühlt?
  • Wie fühlt es sich an, wenn man so beschimpft wird?
  • Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch das im richtigen Leben passieren würde?
  • Wie hättet ihr in dieser Situation reagiert? Was hättet ihr anders gemacht?
  • War das eine gute oder schlechte Reaktion? Warum?
  • Ist die Szene realistisch? Könnte das so auch in X (Ort) passieren?
  • Wie hätte die Szene auch ausgehen können? Was hätte anders laufen können?

Bei jeder Gruppe konzentriert sich die Moderatorin / der Moderator auf einige in dieser Szene besonders auffällige Punkte. Es ist am besten, die Szene direkt nach dem Spiel zu besprechen und anschliessend die nächste Gruppe auftreten zu lassen.

Quelle:
Element bei Besuchen des Schulprojektes GLL (www.gll.ch)

Stufe Material Anhang
PS

Sek I/II

 Zeit  Methode  
2 Lektion PL