14 Lesben, Schwule und die Werbung

Die SuS entwickeln in Kleingruppen Werbespots für Lesben und Schwule. Sie führen die Spots der Klasse vor und diskutieren im Anschluss in der Klasse darüber.

Ziele

  • Die SuS setzen sich kreativ mit Werbung und den eigenen Vorstellungen von lesbischen und schwulen Lebensweisen auseinander.
  • Sie analysieren kritisch eigene und fremde Werbespots und beschäftigen sich aktiv mit Vorurteilen und Stereotype.

Varianten

Diese Variante setzt voraus, dass die SuS und/oder LP eine grosse Menge von Illustrierten im Voraus gesammelt haben, die dann von den SuS durchsucht werden, z.B. IKEA-Katalog.

Alternativer Auftrag: Es werden verschiedene Werbungen, in denen Lesben und Schwule vorkommen bzw. die sich an Lesben und Schwule richten, gesucht (z.B. auf Plakaten, im Fernsehen, im Kino, in Stadtmagazinen). Welchen Bezug hat das Werbeprodukt zu lesbischen oder schwulen Lebensweisen? Wie wird der Bezug zu Lesben und Schwulen hergestellt?

Inwieweit sind die dargestellten Situationen realistisch, inwieweit werden Klischees über Lesben und Schwule verwendet?

Die Analyse wird in einem kritischen oder lobenden Leserbrief an die Firma, die mit dieser Werbung wirbt, geschrieben.

Quelle
LISUM. S. 49–50.

Stufe Material Anhang
Sek I/II
Zeit Methode  
2 Lektion PL